Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Was wird aus Terminal der Regierung?

Im zweiten Halbjahr 2017 soll der neue Hauptstadtflughafen in Betrieb gehen - doch voraussichtlich wird er zu klein sein. Das betrifft auch den Regierungsflughafen.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) muss aus Sicht der Grünen für Klarheit über das geplante Regierungsterminal am neuen Hauptstadtflughafen BER sorgen. »Dass hier was nicht stimmen kann, sollte eigentlich allen klar sein«, kritisierte der Bundestagsfraktionsvize Oliver Krischer. Hintergrund sind die Pläne der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB), das alte Schönefelder Terminal vorerst weiter zu betreiben.

Eigentlich soll der frühere DDR-Zentralflughafen laut Vertrag mit dem Bund den politisch-parlamentarischen Flugbetrieb beher...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.