Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Fasten ohne zu fasten

Jirka Grahl berichtet für »nd« von den Europaspielen

In Baku ist Ramazan. Wie in allen muslimischen Ländern wird auch in der säkularen Kaukasusrepublik ein Monat lang gefastet. Die Aseri allerdings nehmen es mit der Religion nicht allzu streng. Sehr selten begegnet man hier verschleierten Frauen, oft hingegen sieht man die Bakuer dieser Tage auch tagsüber essen. Die Hauptstädter lieben das »Buffet Merkezi«, das viele Restaurants anbieten. Für sechs Manat (5,50 Euro) laden sie sich reichlich auf die Tabletts: fettige Pitisuppe aus Lamm und Kartoffeln, gebratene Kartoffeln, gegrilltes Lamm, Reis, Qabab (Kebab), gefüllte Weinblätter, bundweise frische Kräuter (stängelweise zu verzehren)...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.