Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Presserat rügt »Bild« wegen Diskriminierung von Griechen

Selfie-Hetzkampagne gegen »gierige Griechen« verstößt gegen Pressekodex

  • Von Elsa Koester
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Es war ein Höhepunkt der »Bild«-Hetze gegen Griechenland: Die Selfie-Kampagne »Nein! Keine weiteren Milliarden für die gierigen Griechen!«. Dafür wurde die Zeitung jetzt vom Presserat missbilligt.

Wie der bildblog am Montag berichtete, hat der Presserat in seiner Sitzung Anfang Juni neben zwei Rügen auch mehrere Missbilligungen gegen »Bild« und Bild.de ausgesprochen. Grund für diese Missbilligungen war unter anderem die Selfie-Kampagne gegen »gierige Griechen«. Die »Bild« hatte dazu aufgerufen, sich den Artikel »Nein! Keine weiteren Milliarden für die gierigen Griechen!« auszudrucken, ein Selfie damit zu machen und in den sozialen Medien zu posten. ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.