Minijobs und Leiharbeit belasten Privatleben

Leiharbeiter trennen sich häufiger und sind seltener Mitglied einer Gewerkschaft

Minijobs, Leiharbeit und Teilzeitstellen sind nicht gut für das Privatleben. Das zeigt eine neue Studie. Aber Teilzeitjobs bieten mehr Zeit für die Familie. Dadurch wiederum verstärkt sich das klassische Rollenverhalten.

Düsseldorf/Münster. Minijobs, Leiharbeit und Teilzeitstellen belasten einer neuen Studie zufolge das Privatleben vieler Beschäftigten. Atypische Beschäftigungsformen hätten einen »ambivalenten Charakter«, heißt es in der am Donnerstag veröffentlichten Studie, die von der gewerkschaftsnahen Düsseldorfer Hans-Böckler-Stiftung gefördert wurde. So böten Teilzeitbeschäftigungen und Minijobs zwar mehr Flexibilität und Zeit für die Familie. Andererseits wirkten sich aber insbesondere Zeitarbeit und befristete Jobs negativ auf Partnerschaften und die sozial-politische Teilhabe aus.

Für die Studie wertete das Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik der Universität Münster Daten des Sozio-oekonomisc...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 368 Wörter (2610 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.