Gutes Leben für alle

Der ecuadorianische Ökonom Alberto Acosta gibt eine Einführung in das Buen vivir

  • Von Tobias Lambert
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Sumak kawsay (Spanisch Buen vivir) ist ein zentrales Prinzip in der Weltanschauung der Völker des Andenraums. Alberto Acosta erklärt es gut in seinem Buch »Buen vivir - Vom Recht auf ein gutes Leben.«

In den vergangenen Jahren sind die Grenzen des Wachstums wieder verstärkt in den Fokus gerückt. Der vom globalen Norden vorgelebte, auf fortwährendem Wirtschaftswachstum basierende Kapitalismus ist strukturell nicht dazu in der Lage, die vielfältigen Probleme, die er selbst erzeugt hat, zu lösen. Auf der Suche nach Auswegen werden mit dem Sumak Kawsay oder Buen vivir (gutes Leben) auch hierzulande häufig Begriffe aus Lateinamerika bemüht. Der ecuadorianische Wirtschaftswissenschaftler Alberto Acosta gibt in seinem kürzlich auf deutsch erschienenen Essay »Buen vivir - Vom Recht auf ein gutes Leben« eine gut lesbare Einführung in einen Begriff, der inhaltlich meist nur unscharf umrissen und für unterschiedlichste Interessen vereinnahmt wird.

Als Vorsitzender der Verfassunggebenden Versammlung in Ecuador setzte sich Acosta vor einigen Jahren erfolgreich dafür ein, dass Buen vivir und die Rechte der Natur Verfassungsrang erhielten. Au...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 523 Wörter (3642 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.