Bayern warnt vor Pflegekollaps

Nürnberg. Der Patienten- und Pflegebeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, der Nürnberger CSU-Landtagsabgeordnete Hermann Imhof, warnt vor einem Kollaps des Pflegesystems. »Mir schreit die Not entgegen. Viele Menschen, die andere pflegen, sind am Ende ihrer Kräfte angekommen«, sagte Imhof den »Nürnberger Nachrichten«. Der extreme Zeitdruck, Überlastung und ein niedriger Lohn führten dazu, dass zu wenige Menschen in der Pflege arbeiten wollten. »Es brennt einfach an allen Ecken und Enden«, meinte Imhof. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung