Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Petry gewinnt Machtkampf in der AfD

Beim Essener Parteitag setzt sich der rechte Flügel der Rechtspartei gegen Mitgründer Lucke durch

  • Von Marcus Meier, Essen
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Frauke Petry ist zur neuen starken Frau der AfD gewählt worden. Nun wird spekuliert, ob der unterlegene Bernd Lucke bald eine neue Partei gründen wird.

Die Parteirechte Frauke Petry hat den seit Monaten in der »Alternative für Deutschland« (AfD) tobenden Machtkampf gegen Bernd Lucke, den Vormann des konservativ-neoliberalen Flügels, gewonnen. Sie wurde am Samstag zur ersten Parteisprecherin und damit zur faktischen Parteichefin gewählt. Knapp 60 Prozent der Teilnehmer des Parteitages, an dem jedes Mitglied teilnehmen konnte, das sich in die Essener Grugahalle bemühte, stimmten für die Sächsin Petry. Lucke erhielt gut 38 Prozent der Stimmen. Er war zuvor von etwa einem Drittel des Parteitages ausgebuht worden. Die Stimmung war zum Teil hoch aggressiv.

Künftig wird es nicht mehr drei gleichberechtigte Vorsitzende, sondern zunächst eine Doppelspitze geben. Zum zweiten Vorsitzenden wurde der blasse, als eher gemäßigt geltende und weitgehend unbekannte Jörg Meuthen gewählt. Der Wirtschaftshochschullehrer dürfte eher im Schatten als gleichberechtigt an der Seite der 40-jährigen Petry s...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.