Aufenthaltsstatus: anerkannt

Sommerferienkalender hat erstmals auch Angebote für Flüchtlingskinder im Programm

  • Von Christin Odoj
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

In den sechswöchigen Sommerferien gibt es eine Menge zu tun. Im Freizeitzentrum in der Wuhlheide sind erstmals Flüchtlingskinder eingeladen, Bürger der Kinderhauptstadt FEZitty zu werden.

Anton Heinecke geht zwar noch zur Schule, aber er ist Bürgermeister, herrscht über 80 000 Quadratkilometer Territorium. Wenn am 20. Juli die FEZitty, die Hauptstadt der Kinder, im Freizeit und Erholungszentrum in der Köpenicker Wuhlheide eröffnet, dann wird Anton Heinecke Herr über Rathaus, Steuerbehörde, Arbeitsamt und einen Supermarkt und ein Restaurant sein. Die FEZitty ist ein von Kindern selbst verwaltetes Ferienprojekt, das in diesem Jahr Bestandteil des Super-Ferien-Passes ist.

Mit dem Pass können Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre bei zahlreichen Veranstaltungen, Jugend- und Kinderfreizeiteinrichtungen Vergünstigungen erhalten. So ist zum Beispiel der Eintritt für die Schwimmbäder der Berliner Bäderbetriebe auch in diesem Jahr wieder kostenlos. Der Pass kostet neun Euro und hat insgesamt 180 Rabatte für die 100 Ferientage parat. Der Eintritt für die FEZitty kostet dann zum Beispiel nur noch zwei anstatt drei Euro. »Die Id...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.