Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Internationale Presse: Grexit oder Schuldenschnitt?

Krugman plädiert in New York Times für Grexit / Guardian: Schuldenschnitt die sicherste Option / El Mundo: «Ohrfeige für Deutschland» / Le Figaro: «Dynamik nicht aufzuhalten» / La Republicca: Europäisches Referendum

Das griechische «OXI» der Bevölkerung war überwältigend, da ist sich die internationale Presse einig. Doch was kommt nach dem «OXI»? Paul Krugman plädiert für den Grexit, der Guardian fordert den Schuldenschnitt.

USA, «New York Times»: Austritt aus dem Euro «einzig plausibler Weg, den ökonomischen Alptraum zu verlassen»
Paul Krugman argumentiert in seiner Kolumne in der New York Times, dass Griechenlands Ausstieg aus der Eurozone «die beste aller schlechten Möglichkeiten wäre». Der Wirtschaftsnobelpreisträger kritisiert die Austeritätspolitik der Troika scharf: «Europas Technokraten sind wie mittelalterliche Ärzte, die ihre Patienten ausbluten ließen. Als ihre Behandlung den Patienten noch kranker werden ließ, haben sie ihn einfach noch mehr bluten lassen. Ein Ja-Votum hätte Griechenland noch weiter unter einer Politik leiden lassen, die nicht funktioniert hat und auch gar nicht funktionieren konnte. Die Austeritätspolitik lässt die Wirtschaft wahrscheinlich schneller schrumpfen, als es die Verschuldung reduziert. All das Leiden d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.