UNTEN LINKS

Zwölfmal ist Deutschland in den letzten 15 Jahren einem terroristischen Anschlag entgangen, beinahe jährlich einem. Das hat Thomas de Maizière vor dem Bundesverfassungsgericht vorgetragen, als großen Erfolg des Bundeskriminalamtes, des Bundesamtes für Verfassungsschutz und sowieso des Bundesministers des Inneren. Aber es ist auch ein Erfolg des Bundes zur regelfreien Anwendung der Grundrechenarten. Schließlich verdanken all diese terroristischen Anschläge ihre Existenz als nichtverübte terroristische Anschläge außer der Verachtung von Grundrechten auch der Verachtung der Grundrechenarten. Der Minister erwähnte dies nicht extra, doch ist die Statistik nicht eingetretener Katastrophen viel komplizierter als die der eingetretenen. Wir hoffen bald auf eine Statistik nicht gehaltener Reden, nicht eingehaltener Wahlversprechen oder nicht gebrochener Politikerknöchel. Womöglich braucht es am Ende gar mehr als die Verletzung von nur vier Grundrechenarten. uka

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung