Bausommer bei der S-Bahn

Der Ring wird zwischen Halensee und Bundesplatz gesperrt

  • Von Bernd Kammer
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Vier Großbaustellen gibt es in den nächsten Wochen bei der S-Bahn. 30 Millionen Euro werden in neue Gleise und Weichen investiert.

Ferienzeit ist traditionell Bauzeit bei der S-Bahn. Doch diesmal kommt es nicht ganz so schlimm wie etwa 2014, als zwischen Ostbahnhof und Zoo die Stadtbahn saniert wurde und über einen Monat gesperrt war.

Am heftigsten dürften Fahrgäste in diesem Jahr von der Erneuerung der Ringbahn zwischen Halensee und Bundesplatz betroffen sein, wofür der Abschnitt komplett gesperrt wird. 60 000 Reisende sind hier täglich unterwegs. Ende 1993 wurde der Südring wiedereröffnet, nun sei eine Grundinstandsetzung fällig, warb Jens Hebbe, Leiter der S-Bahn-Betriebsplanung, am Dienstag um Verständnis. Unter anderem müssen 15 Weichen und 3,8 Kilometer Gleise erneuert werden.

Die Arbeiten dauern vom 17. Juli bis 31. August, Betriesbeginn. Da zwischen Halensee und Westend nur ein Gleis zur Verfügung steht, fahren die Bahnen hier nur nur alle 20 Minuten. Ein Fünf-Minuten-Takt kann in der Hauptverkehrszeit nur zwischen Hermannstraße und Westend angeboten werde...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.