Mia san mia - und nicht mehr allzu viele

Rational folgerichtig, gefühlt falsch: Bastian Schweinsteiger wechselt zu Manchester United

  • Von Maik Rosner, München
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Bastian Schweinsteigers Verkauf an Manchester United gibt auch Einblicke in die neue Klubkultur des FC Bayern - was sportlich für alle Beteiligten Sinn ergibt, sorgt vor allem bei den Fans für Unbehagen.

Später war Schweinsteiger doch noch in der Münchener Arena. Mitte der ersten Halbzeit lief er auf den Platz, er dribbelte und passte, schloss auch mal ab. Er wirkte überhaupt nicht wie einer, der schon zu alt ist, um mit den anderen großen Namen des FC Bayern mithalten zu können. Es war sogar so, dass Schweinsteiger im Vergleich zu den Kollegen eher jugendlich daherkam. Allein, da kickten ja nicht die aktuellen Profis, sondern die Allstars gegen Legenden von Inter Mailand. Und jener Schweinsteiger, den die Fans dabei neben Roy Makaay, Paul Breitner und anderen zu sehen bekamen, hört auf den Vornamen Tobias und ist 33 Jahre alt. Der jüngere Bruder Bastian, 30, um den es am Samstag bei der Kaderpräsentation vor 68 000 Zuschauern samt Rahmenprogramm vor allem ging, war da schon auf dem Weg in seinen neuen Lebensabschnitt. »Ich war bei ihm zu Hause. Er war wie immer. Von großer Aufregung habe ich nichts gespürt«, so Bruder Tobias später.

...

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.