Nikolaj Stobbe 15.07.2015 / Sport

Viel Geld für Pechstein

Berlinerin erhält 70 000 Euro Unterstützung für Prozess gegen Eisschnelllauf-Weltverband

Ein Aufruf reichte, und Claudia Pechstein bekam Unterstützung für ihren Kampf gegen den Eislaufweltverband vor den Gerichten zusammen. Innerhalb von zwei Wochen sie die Zusage über 70 000 Euro.

Die Anteilnahme ist enorm. Ein Aufruf reichte, und Claudia Pechstein bekam die nötige Unterstützung für ihren Kampf gegen den Eislaufweltverband vor den Gerichten zusammen. Innerhalb von nur zwei Wochen erhielt die Eisschnellläuferin die Zusage über 70 000 Euro.

Überraschend ist dabei das Engagement zweier Arbeitnehmervertretungen. Die Internationale Gewerkschaft der Fußballprofis (Fifpro) und die Gewerkschaft der Polizei (GdP) gaben bekannt, dass sie gemeinsam für 40 000 Euro bürgen würden. »Zusätzlich zur finanziellen erhält sie unsere moralisch-politische Unterstützung«, sagte Jonas Bär-Hoffmann von der Fifpro: »Denn über den Einzelfall hinaus ist dieses Verfahren von herausragender Relev...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: