Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Verbrechen an Elias für wahrscheinlich gehalten

Potsdam. Zwei Wochen nach dem Verschwinden des sechsjährigen Elias aus Potsdam wird ein Verbrechen nach Ansicht der Polizei immer wahrscheinlicher. Die lange Zeit, die verstrichen sei, spreche gegen ein Weglaufen oder einen Unglücksfall, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Im Stadtviertel Schlaatz sei jeder Zentimeter des rund drei Quadratkilometer großen Areals mehrmals abgesucht worden. »Wir haben nach wie vor keinen Verdacht und keine These zum Verschwinden des Jungen.« Eine 60-köpfige Sonderkommission arbeite jedoch intensiv an dem Fall. Eine mobile Wache in dem Viertel ist weiter rund um die Uhr besetzt. Mittlerweile liegen den Ermittlern 716 Hinweise aus der Bevölkerung vor. Einen Zeitungsbericht, wonach Elias am Tag seines Verschwindens von einer Zeugin an einem Supermarkt in Begleitung von zwei Männern gesehen worden sein soll, wollte der Polizeisprecher nicht kommentieren. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln