Annäherungen

Gerd Fuchs: Lob der Behutsamkeit

  • Von Werner Jung
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Und das soll nun der Stoff für eine Novelle sein, was uns Gerd Fuchs in seinem neuen Text auf knapp hundert Seiten präsentiert?! Eine Liebesgeschichte von zwei Menschen irgendwo in ihren Fünfzigern, aufgeschrieben von einem jüngeren Ich-Erzähler, dem Besitzer einer »Pizzeria im Bahnhof einer kleinen Stadt, die im äußersten Norden Deutschlands liegt, nahe der dänischen Grenze«.

Eine veritable Geschichte: Denn in Zeiten von mobilen Dating-Apps scheint behutsames Kennenlernen im Gedankenaustausch selten geworden. Genau damit aber setzt Gerd Fuchs’ wunderbare kleine Geschichte ein: damit, dass ein Antiquitätenhändler, Herr Korn, überaus begüter...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.