Alle für Andrea - oder Zwangsräumung verbindet

Schwerbehinderter Berlinerin droht der Verlust ihrer Wohnung / Unterstützung für sie kommt auch aus Köln

  • Von Bernd Kammer
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Eine von Zwangsräumung bedrohte Berliner Mieterin bekommt Unterstützung aus Köln. Kalle Gerigk, der es am Rhein schon zu einiger Berühmtheit in Sachen Widerstand gegen Vermieter-Willkür gebracht hat, hat eine Online-Petition gestartet, um vielleicht doch noch Andrea Boschert vor dem Rauswurf aus ihrer Tempelhofer Wohnung zu bewahren. Und damit vor dem Schicksal, dem er selbst nicht entgehen konnte.

Gerigk wurde 2014 zwangsgeräumt, alle Proteste - es gründete sich die Initiative »Alle für Kalle« - waren vergebens. »Ich will die unglaubliche Solidarität, die ich damals erfahren habe, weitergeben«, begründet der 56-Jährige das Engagement für die Berliner Leidensgenossin. Das noch dadurch angespornt wird, dass es zwei Kölner Vermieterinnen sind, die den Rauswurf von Andrea Boschert betreiben. »Die haben die Berliner Wohnung von ihrer Mutter geerbt, fühlen sich aber nicht an deren Versprechungen gebunden«, weiß Kalle.

Andrea Bosch...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.