Michel Platini sagt »Oui«

Der Franzose will FIFA-Präsident werden

  • Von Alexander Sarter, Paris
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Michel Platini sagt »Oui«: Das Zaudern und Zögern des Franzosen hat ein Ende - er greift beim krisengeschüttelten Fußballweltverband FIFA nach der Macht. Der Boss der Europäischen Fußball-Union UEFA hat am Mittwoch angekündigt, dass er bei der Wahl des neuen FIFA-Präsidenten am 26. Februar 2016 antritt. Sollte der 60-Jährige auf Amtsinhaber Joseph Blatter folgen, gilt DFB-Präsident Wolfgang Niersbach als Anwärter auf den UEFA-Chefposten.

»Es gibt Zeiten im Leben, in denen man sein Schicksal in die eigenen Hände nehmen muss«, schrieb Platini in einem Brief an die Präsidenten und Generalsekretäre der 209 FIFA-Mitgliedsländer: »Es war eine persönliche und wohlüberlegte Entscheidung. Ich werde unermüdlich im Interesse des Fußballs arbeiten.«

Niersbach sicherte Platini umgehend seine Rückendeckung zu. »Ich kann versichern, dass er unsere volle Unterstützung besitzt. Das ist die geschlossene Meinung des gesamten DFB-Präsidiums. Das...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 493 Wörter (3253 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.