Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Streit über SYRIZA-Kurs: Tsipras schlägt Basisentscheid vor

Vorschlag bei Sitzung des Führungszirkels der griechischen Linken: Parteitag im Herbst oder Mitgliederbefragung über Kurs gegenüber den Gläubigern

Berlin. Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras hat dem Führungsgremium seiner Linkspartei wie erwartet einen Parteitag Anfang September vorgeschlagen. Vor dem SYRIZA-Zentralkomitee sagte der Parteichef am Donnerstagmittag, sollte sich dafür keine Mehrheit finden, weil die Kritiker des Deals mit den Gläubigern eine früheren Termin vor Abschluss von neuen Verhandlungen über ein drittes Kreditprogramm anstreben, dann, so der Alternativvorschlag, solle die SYRIZA-Basis entscheiden - und zwar möglicherweise bereits am kommenden Sonntag.

Das Ergebnis einer solchen Mitgliederbefragung über die Frage, ob unter den gegenwärtigen Auflagen eine Vereinbarung mit den Gläubigern angestrebt werden soll, müsse dann für alle in SYRIZA verbindlich sein, forderte Tsipras. Abgeordnete vom linken Flügel von SYRIZA hatten sich bei den Abstimmungen über die ersten beide Auflagenpakete der Gläubiger gegen den Kurs von Tsipras gestellt.

»Ich ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.