Werbung

Anderswo deutlich größer

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Der Nordost-Grönland-Nationalpark, der größte der Welt, misst 972 000 Quadratkilometer (km²) und hat damit eine größere Fläche als Frankreich und Italien zusammengenommen. In den USA sind 210 000 km² der Landesfläche in 59 Nationalparks geschützt. Einer der bekanntesten, der Yellowstone-Nationalpark, ist fast 9000 km² groß, der größte US-Nationalpark ist jedoch Wrangell-St.Elias in Alaska: Ohne das benachbarte Schutzgebiet gleichen Namens misst er etwa 32 000 km² und liegt damit flächenmäßig ziemlich genau zwischen Nordrhein-Westfalen und Brandenburg.

Der deutsche Nationalpark mit der größten Landfläche ist der an der Müritz (etwa 280 km²), gefolgt vom Nationalpark Harz mit 247, dem Bayerischen Wald mit 242 und Berchtesgaden mit 208 km². W.S.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!