Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

LINKE-Minister unterschreibt Volksbegehren

Cottbus. Verbraucherschutzminister Helmuth Markov (LINKE) hat das Volksbegehren gegen Massentierhaltung im Land unterschrieben. Seine Sprecherin Maria Strauß bestätigte einen Bericht der »Lausitzer Rundschau« vom Freitag. Im Gegensatz zu seinem Kabinettskollegen Agrarminister Jörg Vogelsänger (SPD) befürworte er ein Verbandsklagerecht der Tierschutzverbände, wie es das bereits in vielen SPD-geführten Bundesländern gebe, hatte Markov dem Blatt gesagt. Er könne sich nicht vorstellen, dass die SPD an dieser Stelle ihren Widerstand langfristig aufrechterhalte. Nach Ansicht Vogelsängers hätten die vor Ort Betroffenen genügend Einflussmöglichkeiten.

Den Organisatoren zufolge wurden für das seit Mitte Juli laufende Volksbegehren schon 10 000 Unterschriften gesammelt. Bis Januar 2016 müssen es 80 000 sein dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln