Kult zum Falten

Im Kreis Anhalt-Bitterfeld werden seit 1950 Faltboote hergestellt - wenn auch nur noch in kleiner Stückzahl

  • Von Thomas Schöne
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Zu DDR-Zeiten waren sie begehrte »Bückware«, inzwischen sind sie auch in den alten Bundesländern beliebt: Seit 65 Jahre werden in Pouch (Sachsen-Anhalt) Faltboote produziert.

Ein Boot zum Falten? Die Produkte der Poucher Boote GmbH (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) füllen eine Nische aus. Und das schon seit 1950. Zu DDR-Zeiten waren die Boote rar und galten als »Bückware«: erhältlich am ehesten über gute Beziehungen und unter dem Ladentisch. Das Angebot an Freizeitgeräten war damals begrenzt. Heute sind die Boote noch immer beliebt - und längst auch im Westen der Republik bekannt.

»Mich sprechen immer Menschen, auch in den alten Bundesländern, bezüglich der Poucher Boote an«, sagt etwa die Bürgermeisterin der Einheitsgemeinde Muldestausee, Petra Döring (parteilos). »Für die Bekanntheit des Ortes hat die Firma enorm beigetragen.«

»Wir entwickeln jedes Jahr ein neues Modell und nehmen dafür ein altes aus dem Programm«, erzählt Geschäftsführer Ingolf Nitschke. Renner seien derzeit Zwei- und Dreisitzer. Aufgrund ihrer robusten Fahreigenschaften eignen sie sich insbesondere für junge Familien mit Kind. Ins...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.