Reschke nicht gelöscht

Facebook-Fake

Eine gefälschte Facebook-Seite hat am Montag den Eindruck erweckt, das Online-Netzwerk habe den vielbeachteten Flüchtlings-Kommentar der Journalistin Anja Reschke gelöscht. Noch während sich die Empörung im Netz aufbaute, dementierten Facebook und der NDR dies allerdings. Die Fake-Seite mit immerhin mehr als 6000 »Likes« war wenig später nicht mehr erreichbar.

Reschke hatte am vergangenen Mittwoch in den »Tagesthemen« zum Widerstand gegen fremdenfeindliche Botschaften im Internet aufgerufen. Binnen Stunden war der Beitrag mehrere Millionen Mal angesehen worden. Auf den Facebook-Seiten von »Tagesschau« und »Panorama« ist das Video weiterhin zu sehen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung