Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Geldabheben an fremden Bankautomaten wird teurer

Jede Woche im nd-ratgeber Tipps von A wie Arbeit bis V wie Verbraucherschutz

Verbraucher müssen fürs Geldabheben an fremden Bankautomaten künftig tiefer in die Tasche greifen: Statt 1,95 Euro künftig 3,90 Euro und mehr. Geldinstitute verweisen auf gestiegene Kosten und höheren Aufwand für den Automatenbetrieb.

Leserfragen rund um die Pflege: Ist es zutreffend, dass man im Falle der häuslichen Pflege eines Demenzkranken die monatlich nicht in Anspruch genommenen Kosten für Betreuungsleistungen beispielsweise von ambulanten Pflegediensten in den Folgemonat übertragen kann? Was muss ich bei einer Pflegetagegeldversicherung alles beachten? Wie hoch sind die staatlichen Zuschüsse? Antworten finden Sie im nd-ratgeber.

Eine unter Zeugen eingeworfene Kündigung gilt als zugestellt - wird eine Kündigung vom Arbeitgeber zusammen mit einem Zeugen in den Briefkasten des Angestellten eingeworfen, gilt diese als zugestellt. Somit kann der Gekündigte nicht einf...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.