Schnellsuche

Suchen auf neues-deutschland.de:

Robert D. Meyer 14.08.2015 / Netzwoche

Das Spiel mit der Falschmeldung

Wie Rassisten mit erfundenen Meldungen über Flüchtlinge gegen die »Systempresse« hetzen

Die Redakteurin Ellen Häring war schockiert, als sie ein Foto von sich auf einer rechtsradikalen Facebook-Seite entdeckte. In einer Reportage für Deutschlandradio Kultur hatte sich die Journalistin mit Flüchtlingen in Brandenburg getroffen, die ihr erzählten, wie schwer es für sie ist, mit von der Ausländerbehörde ausgestellten Lebensmittelgutscheinen in einem normalen Supermarkt einzukaufen. Zu der Reportage gehörte unter anderem ein Foto, das Häring mit den Gutscheinen in der Hand vor einem Discounter zeigt. Nazis entdeckten die Geschichte und stellten das Foto in einem völlig neuen Zusammenhang: Aus der Redakteurin Ellen Häring wurde die Obdachlose Marlies T., denen die Asylbewerber vermeintlich ihre Gutscheine überließen. Was unabhängig vom Wahrheitsgehalt für sich genommen nach einer positiven Geschichte klingt, erzielte in den Händen der Rassisten die gewünschte Wirkung: »Auf dieses Foto gab es heftige Reaktionen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Empfehlen bei Facebook, Twitter, Google Plus

Schreiben Sie einen Kommentar

Über diesen Blog

Netzwoche

Das aktuellste aus der Blogosphäre!

Blogs-Übersicht

Werbung:

Werbung:

Hinweis zum Datenschutz: Wir setzen für unsere Zugriffsstatistiken das Programm Piwik ein.

Besuche und Aktionen auf dieser Webseite werden statistisch erfasst und ausschließlich anonymisiert gespeichert.