Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Hartz-IV-Kürzung trotz einer Krankschreibung

Sozialgericht

Ein Jobcenter darf einem Hartz-IV-Bezieher die Leistungen kürzen, wenn er zu Terminen nicht erscheint und dafür Krankschreibungen vorlegt. Voraussetzung dafür ist, dass der Bezieher die vom Jobcenter verlangte Reiseunfähigkeitsbescheinigung nicht vorgelegt hat.

So urteilte das Sozialgericht Frankfurt am Main am 2. Juli 2015 (Az. S 26 AS 795/13 und wies damit die Klage eines 50-Jährigen zurück.

Der Hartz-IV-Bezieher war wiederholt nicht zu Terminen bei der Behörde erschienen und legte über einen Zeitraum von...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.