Werbung

Einzelhandel: Mehr Lohn für NRW-Beschäftigte

Düsseldorf. Die knapp 700 000 Beschäftigten des Einzelhandels in Nordrhein-Westfalen erhalten mehr Geld. Der NRW-Einzelhandelsverband und ver.di einigten sich nach Gewerkschaftsangaben am Dienstag auf einen Tarifvertrag mit einer Laufzeit von zwei Jahren, der bereits für August ein Lohnplus von 2,5 Prozent vorsieht. Zum 1. Mai 2016 sollen die Löhne demnach noch einmal um zwei Prozent steigen. Ver.di-Verhandlungsführerin Silke Zimmer begrüßte das Ergebnis. Der Abschluss beinhalte im Gegensatz zu den bisherigen Angeboten der Arbeitgeberseite eine Reallohnsteigerung, erklärte sie. Dazu hätten auch Streiks in mehr als 200 Betrieben in Nordrhein-Westfalen beigetragen. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!