Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Gefährliche Großstadt

Historische Kriminalfälle

Zwei Millionenerbinnen sind vermisst, und in der darunterliegenden Wohnung stinkt es. Wohin reiste das Paar, das dort wohnte? Zwei Jahre später meldet der deutsche Konsul aus Rio de Janeiro, die beiden seien gefunden worden. Ihr Hund hatte sie enttarnt. Erstaunlich, wie akribisch die Polizei arbeitete, erschreckend die Gerichtsbarkeit: Der Mörder wird 1900 mit dem Handbeil enthauptet.

32 historische Kriminalfälle werden in diesem Buch beschrieben. Beginnend mit besagtem »Fluchtpunkt Brasilien« bis zu den »Hertie-Knackern« wird die Zeit von 1890 bis 1960 erfasst. Die Autorin ist Historikerin, spezialisiert auf die Geschichte von Berliner Verbrechen. Sie kennt die Vorgänge genau, ordnet sie in Zeitgeschichte ein, würzt ihre Texte mit vielen Bildern und weiß, wie man Krimispannung erzeugt.

Regina Stürickow: Verbrechen in Berlin. 32 historische Kriminalfälle. Elsengold Verlag. 206 S. m. zahlr. Abb., 24,95 €.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln