Petrobras verkauft Anteile seiner Tankstellen

Rio de Janeiro. Der staatliche brasilianische Ölkonzern Petrobras will 25 Prozent seiner Anteile am größten Tankstellennetz des Landes an die Börse bringen. Das Unternehmen kündigte am Dienstag eine öffentliche Ausschreibung von Aktien an, die 25 Prozent des Stammkapitals entsprechen. Der Konzern ist von einem umfangreichen Schmiergeldskandal belastet, der ihn mindestens zwei Milliarden Dollar gekostet hat, und bemüht sich um einen Ausgleich seiner Konten. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung