Am Kilometer 695

Brunsbüttel. Den Regen genießen: Eine Frau sitzt auf dem Elbdeich bei Brunsbüttel in Schleswig-Holstein. Die Elbe bildet dort ihren Mündungstrichter beim Übergang in die Helgoländer Bucht der Nordsee, sie ist im Bereich Brunsbüttel - Flusskilometer 695 - rund drei Kilometer breit. Das größte touristische Plus Brunsbüttels ist seine Lage an Unterelbe und Nord-Ostsee-Kanal, der meistbefahrensten künstlichen Seeschifffahrtsstraße der Welt. Vor allem die Kanalschleusen sind nicht nur für Schiffs- und Technikinteressierte sehenswert. dpa/nd Foto: dpa/Axel Heimken

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung