Verletzte nach Streit zwischen Flüchtlingen

Bei einem Streit in einer Flüchtlingsunterkunft in Karlshorst sind mehrere Menschen leicht verletzt worden. Drei 15, 18 und 35 Jahre alte Männer sollen am Dienstagabend zunächst einen 21-jährigen Mitbewohner verprügelt haben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Als der Sicherheitsdienst die Angreifer festgehalten habe, sei ein Mitarbeiter leicht verletzt worden. Die beiden jugendlichen Verdächtigen kamen kurz darauf ins Krankenhaus, weil sie angaben, beim Warten auf die Polizei Glasscherben geschluckt zu haben. Einer der beiden werde noch beobachtet. Ob er verletzt sei und warum der Streit eskalierte, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. dpa

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung