Slajonow und die Brotschuldenblase

Sieben Tage, sieben Nächte: Wolfgang Hübner über die Frage, was die »Republik der Strolche« mit der Eurokrise zu tun hat?

  • Von Wolfgang Hübner
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Das dritte Kreditprogramm für Griechenland ist durch; die Medien dürfen wenigstens vorübergehend ihre Bemühungen drosseln, dem Publikum das schwer zu Verstehende eingängig darzulegen. Natürlich, die griechische Sagen- und Götterwelt bietet allerhand interessante Figuren für allegorische Erklärungen, aber hatten wir die nicht schon alle?

Allerdings gibt es da ein Buch, das in diesem Zusammenhang noch nicht bemüht wurde. Es heißt »Republik der Strolche«, ein Jugendbuch zweier sowjetischer Autoren, das in der DDR einige Popularität erlangte. Die Republik der Strolche ist ein Kinderheim im nachrevolutionären Petersburg, in dem von Welt- und Bürgerkrieg entwurzelte, elternlose Jungs unterkommen, Halt finden und erzogen werden sollen. Unter katastrophalen Umständen.

Was das mit der Eurokrise zu tun hat? Einer der Zöglinge im Heim, ein zunäch...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 434 Wörter (2767 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.