»Vergesst uns nicht!«

Freitags Woche

  • Von Jan Freitag
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Nachrichten echter Sender sind durch Sachlichkeit, Distanz und Objektivität geprägt. Das ist auch gut so. Meistens. Letzten Dienstag jedoch konnte man nicht nur in der »Tagesschau« erleben, wie objektiv distanzierte Sachlichkeit zu subjektiv anbiedernder Unsachlichkeit führt. Der bräunliche Fußballfunktionär Gerhard Mayer-Vorfelder wurde posthum von Filbingers völkischem Ziehkind zu »sehr konservativ« herabgestuft, was so objektiv, distanziert und sachlich ist, als würde man RTL statt »unglaublich dumm« nur »ein bisschen dämlich« nennen.

Dumm und dämlich endet dort morgen die »Bachelorette«, deren Nachfolgerin angesichts akzeptabler Quoten allerdings schon wieder gecastet wird, was mehr über das Land aussagt, als man wissen will. Ganz im Gegensatz zu dem, was uns Wladimir Kaminer darüber zu erzählen hat. Seit gut zwei Jahrzehnten ist der Mann aus Moskau als humorvoller Chronist deutscher Befindlichkeiten tätig, nun begibt er s...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 444 Wörter (3083 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.