Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Scharfes Schwert

Bernd Kammer wünscht dem Senat etwas mehr Mut

  • Von Bernd Kammer
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Die Lage zwischen dem Land Berlin und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) und damit dem Bundesfinanzministerium ist gerade etwas angespannt. Denn Berlin versucht, dem Bund die Preistreiberei auf dem Immobilienmarkt abzugewöhnen. Das gilt für den Verkauf der Häuser in der Kreuzberger Großgörschen-/Ecke Katzlerstraße ebenso wie beim Dragoner-Areal. Beide Verkäufe sollen zum Höchstpreis über die Bühne gehen, was steigende Mieten zur Folge hätte. Im ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.