Mit Hämmern gegen Obdachlosen

Jugendliche misshandeln Mann in Aachen und verletzen ihn schwer

Schläge mit dem Hammer und massive Brandwunden: Ein junger Obdachloser wird im Raum Aachen auf dem Gelände einer Schule stundenlang misshandelt. Die enorme Brutalität der Tat macht betroffen.

Aachen. Mehrere Tage nach der stundenlangen, schweren Misshandlung eines Obdachlosen (19) auf einem Schulgelände bei Aachen muss das Opfer weiter stationär behandelt werden. »Er hat schwerste Verletzungen im Kopf- und Oberkörperbereich sowie massive Verbrennungen an der Hand und am Oberkörper«, sagte Oberstaatsanwalt Jost Schützeberg am Mittwoch in Aachen. Zwei Jugendliche (beide 15) und ein junger Mann (19) sollen den auf dem Gelände in Alsdorf campierenden Obdachlosen unter anderem mit Hämmern geschlagen haben.

Zudem habe der Mann sich ausziehen müssen und sei dann ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 285 Wörter (1918 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.