Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Herausforderung für die Pflege

Sachsen-Anhalt sieht sich besonders von Demenz und demografischem Wandel betroffen

Die Alterskrankheit Demenz tritt in Sachsen-Anhalt immer häufiger auf. Wer soll die Menschen in Zukunft pflegen, wenn es die Familie nicht (mehr) kann?

Halle. Von den Pflegebedürftigen in Sachsen-Anhalt ist etwa jeder dritte an Demenz erkrankt. Wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Halle mitteilte, bekamen laut den aktuellen Daten Ende 2013 rund 92 400 Menschen Leistungen aus der Pflegeversicherung - fünf Prozent mehr im Vergleich zu 2011. Darunter wurde bei rund 30 900 Menschen, 33,4 Prozent, eine erheblich eingeschränkte Alltagskompetenz per Pflegestufe anerkannt - und nun erstmals statistisch erfasst.

»Sachsen-Anhalt wird in Zukunft mehr als andere Bundeslän...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.