Zu Hause bei Digedag und Co.

Die Burg Runkelstein in Südtirol ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Von Manfred Lädtke

  • Von Manfred Lädtke
  • Lesedauer: ca. 5.0 Min.

Mit 120 Burgen, Schlössern und Ruinen ist das Gebiet um Bozen eine der burgenreichsten Regionen in Südtirol. Aber keine Burg erzählt so viele Sagen und Geschichten auf Stein wie die Schloss Runkelstein vor den Toren der Stadt. Ein Ziel für eilige Reisende ist es freilich nicht. Für eine Zeitreise durch die gemalten Abenteuer im Kastell mit Europas größtem profanen Freskenzyklus aus dem Mittelalter sollten Besucher Zeit mitbringen.

Mehr als 110 Jahre war die auf einem Felsbuckel namens Runchen᠆stayn thronende Burg ein ödes, vergammeltes Gemäuer. Jetzt ist das einst vergessene Wunderreich im wildromantischen Sarntal wieder über einen alten Wanderpfad erreichbar.

Ritter, Riesen, Könige und Zwerge blicken von den geschmückten Nischen im Schlosshof. Die Fresken verraten künstlerische und gesellschaftliche Vorlieben der Burgherren und feiern eine Ende des 14. Jahrhunderts im Versinken begriffene Welt des Rittertums. Leicht, v...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.