Oliver Sacks ist tot

Britischer Schriftsteller und Neurologe stirbt im Alter von 82 Jahren

London/New York. Der britische Schriftsteller und Neurologe Oliver Sacks ist tot. Er starb am Sonntag im Alter von 82 Jahren in New York, wie die »New York Times« unter Berufung auf seine langjährige Mitarbeiterin Kate Edgar berichtete. Sacks wurde mit Büchern wie »Awakenings« (»Zeit des Erwachens«) und »Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte« berühmt. Seit den 1960er Jahren hatte er in den USA gelebt, gearbeitet und gelehrt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: