Postbank entscheidet sich gegen Kleinaktionäre

Bochum. Die Aktionäre der Postbank haben den Weg für den Neustart des Bonner Kreditinstituts freigemacht. Die Hauptversammlung stimmte am Freitagabend mit großer Mehrheit dafür, die verbliebenen Minderheitsaktionäre, die noch einen Anteil von 3,2 Prozent halten, gegen eine Barabfindung von 35,05 Euro zwangsweise aus der Postbank zu drängen. Die Deutsche Bank will ihre Tochterfirma abspalten und 2016 an die Börse bringen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung