Ein Jahr in Isolation

Neues Mars-Experiment auf Hawaii mit sechs Menschen gestartet

  • Von Kerry Sheridan, Miami
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Zur Vorbereitung einer Mission zu fremden Planeten hat in Hawaii ein einjähriges Experiment begonnen: Sechs junge Wissenschaftler wollen zwölf Monate in einem geschlossenen System aushalten.

Ein Jahr auf engstem Raum - dafür haben sich sechs Menschen aus den USA, Deutschland und Frankreich zur Vorbereitung einer bemannten Mars-Mission entschlossen. Die Teilnehmer des NASA-Experiments ließen sich am Wochenende unter einer Kuppel auf dem Vulkan Mauna Loa auf Hawaii einschließen. Dort sollen sie nun ein Jahr lang abgeschieden von der Außenwelt die Bedingungen einer Mars-Mission simulieren.

Ihr »Zuhause« ist sechs Meter hoch und hat einen Durchmesser von elf Metern. Jeder hat ein Zimmer mit Bett und Schreibtisch. Auf dem Speiseplan der drei Männer und drei Frauen werden Käsepulver, Thunfisch aus der Dose und andere gefriergetrocknete Lebensmittel stehen. Das Außengelände der Unterkunft, das mit seiner steinigen Landschaft an die Mars-Oberfläche erinnert, dürfen sie nur in Raumanzügen betreten...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.