Dunkle Wolken ziehen auf

Bilanz des Medienboards

  • Von Katharina Dockhorn
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

In »Hitman 47« zeigt sich Berlin gerade von seiner besten Seite, Ausstatter Sebastian Krawinkel gab dem eleganten Agenten-Duell den letzten Schliff. Ob die Hauptstadt in der Komödie »Fuck Ju Göhte 2« als diese zu erkennen ist, bleibt bis zur Premiere am 10. September abzuwarten. Sicher ist aber, dass die Handlung der in den Straßen Berlins gedrehten fünften »Homeland«-Staffel hier angesiedelt ist.

Die Film- und Fernsehbranche boomt, und so ist die Bilanz des Medienboard Berlin Brandenburg positiv. Damit dies so bleibt, erhöht Berlin seine Zahlungen ab 2016 um 1,5 Millionen Euro. Brandenburg stockte bereits 2015 um eine halbe Million auf, 2016 packt das Land die gleiche Summe nochmals drauf. Doch trotz der Erhöhung des Medienboard-Etats zeichnen sich dunkle Wolken am Horizont für die Filmschaffenden ab.

22 Millionen Euro steckte die Zweiländerinstitution 2014 in Filmprojekte. Davon 5,5 Millionen in sechs hochbudgetierte Filme...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 453 Wörter (3061 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.