Die Angst kommt von außen

Zwei von drei Menschen hierzulande sorgen sich wegen der Eurokrise und ihrer möglichen Kosten

  • Von Simon Poelchau
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Angst ist kein schönes Gefühl. Die Muskeln spannen sich an, das Herz schlägt schneller, Stresshormone werden ausgeschüttet. Hat die Angst vielleicht zunächst noch nützliche Funktionen, etwa Gefahren effektiver zu begegnen, kann sie Menschen auch schnell einengen, zu Überreaktionen verleiten und sich sogar zu einer ernsthaften psychischen Erkrankung entwickeln. Doch wovor fürchten sich die Menschen hierzulande am meisten?

Dies versucht die R+V Versicherung seit Anfang der 1990er Jahre herauszufinden. »Die Ängste der Deutschen« heißt eine jährliche Umfrage der Versicherungsgesellschaft der Raiffeisen- und Volksbanken. Die Ergebnisse der jüngsten Umfrage stellten die Versicherer am Donnerstag in Berlin vor. 2373 Personen wurden dafür von Anfang Juni bis Mitte Juli 16 Fragen zu ihren persönlichen Ängsten gestellt.

»Den nach finanzieller Sicherheit strebenden Deutschen sitzt die Angst ums liebe Geld seit jeher im Nacken«, brachte ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 633 Wörter (4286 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.