Elendspornografie

Leo Fischer über Politiker die jahrelang Flüchtlinge kriminalisiert haben - und nun einen auf Refugees Welcome machen

  • Von Leo Fischer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Jetzt ist es allen ein bisschen peinlich, was sie angerichtet haben. Aus den bedeutungsbleichen Gesichtern Sigmar Gabriels, Angela Merkels und der »Bild«-Verantwortlichen spricht das schlechte Gewissen. Jahrelang haben sie Ausländer kriminalisiert, die Mär vom Wirtschaftsflüchtling aufgesagt, den Pegida-Idioten Verständnis, ja Kooperationswillen signalisiert - und nun, da täglich, im Westen wie im Osten, die Heime brennen, will es keiner von ihnen gewesen sein. Die Leute, die von Gabriel noch vor einem Vierteljahr als Teil der Volksgemeinschaft umarmt wurden (»Pegida gehört zu Deutschland«), sind ihm jetzt, da die Investoren irritiert anrufen, plötzlich »Pack«. Die »Bild«-Zeitung hingegen, die zuvor in Schwarzen vor allem »Messermänner« und »Voodoozauberer« sah, ist sich nicht zu dumm, mit »Refugees welc...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.