nd-Leser wandern am Waldfriedhof

Die lange Strecke der Herbsttour führt entlang an dem sehenswerten Südwestkirchhof Stahnsdorf

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Am 20. September beteiligt sich der Südwestkirchhof Stahnsdorf am Tag des Friedhofs - und die nd-Herbstwanderung führt an diesem Tag zufällig dort vorbei.

Auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf lebt Verwalter Olaf Ihlefeldt in einer Dienstwohnung. Nachts hört er vor dem Schlafzimmerfenster die Wildschweine grunzen. Manchmal kracht es in der Dunkelheit. Dann hat einer der Jäger geschossen, die sich regelmäßig anpirschen, um Wildschweine zu erlegen. »Ich bin nicht blutrünstig«, versichert Ihlefeldt. »Aber wenn es knallt, denke ich immer: Hoffentlich hat er getroffen.« Die Wildschweinplage sei einfach zu schlimm.

Am 20. September beteiligt sich der Südwestkirchhof am bundesweiten Tag des Friedhofs. Von 10 bis 18 Uhr gibt es Führungen, ein Konzert und eine Ausstellung. Am 20. September findet auch die nd-Leserwanderung statt. Gestartet wird von 8 bis 11 Uhr am S-Bahnhof Wannsee. Ziel ist das Restaurant »Söhnel Werft«, Neue Kreisstraße 50. Die sieben Kilometer lange Strecke berührt Stahnsdorf nicht. Aber die 14 Kilometer lange Strecke führt mitten hindurch zwischen dem Südwestkirchhof Stahns...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.