Tsipras: Wir wollen den »Exit aus der Krise«

SYRIZA-Chef kündigt Nachverhandlungen des Memorandums an / Umfragen deuten auf enges Rennen mit Nea Dimokratia / Volkseinheit: Wir sind nicht nur Drachme-Partei

Berlin. Ex-Premier Alexis Tsipras hat den »Exit aus der Krise«, der den Menschen in Griechenland und der Gesellschaft erlaubt, »auf den eigenen Beinen zu stehen«, als eines der wichtigsten Wahlziele von SYRIZA deklariert. Der Chef der Linkspartei sagte bei der Vorstellung des Wahlprogramms in Thessaloniki, das angestrebte Wachstum dürfe nicht auf Kosten der sozialen Lage gehen. Die »Schlacht« zur Verbesserung der Bedingungen, die als Auflagen der Gläubiger des dritten Kreditprogramms der griechischen Politik auferlegt wurden, sei keineswegs beendet.

Tsipras kündigte an, weiterhin zu versuchen, eine Schuldenerleichterung und Entlastungen bei bestimmten Maßnahmen zu erreichen. Deutsche Online-Medien schlagzeilten daraufhin: »Tsipras will Hilfspaket neu verhandeln« oder »Tsipras will an Sparauflagen rütteln«. Dies wurde in Athen dementiert: »Wir werden das Abkommen mit den Gläubigern einhalten«, sagte Tsipras. Und sollten seine Linke...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 622 Wörter (4453 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.