Dampfbremse mit Lücken und Platanen mit Saatkrähennest

Wohneigentum: Urteile

Besteht das Risiko künftigen Schadens, weil eine Dampfbremse schadhaft ist, ist die Leistung eines Bauunternehmers mangelhaft.

Bauherr T hatte von einem Bauunternehmer ein Einfamilienhaus errichten lassen. Als der Bau fertig war, beanstandete T die Dachdämmung: Die Dampfbremse sei an mehreren Stellen undicht. (Um das Dämmmaterial vor feuchter Raumluft zu schützen, die Schimmel verursachen kann, wird innen an der Dämmschicht eine Folie als »Dampfbremse« angebracht.)

Vergeblich forderte der Bauherr den Bauunternehmer auf, die Mängel zu beheben und forderte vor Gericht 23 870 Euro als Kostenvorschuss: So viel verlange eine Fachfirma für die vollständige Erneuerung.

Das Landgericht beauftragte einen Sachverständigen, der am Dach einzelne kleine »Lecks« fand. Die Fehlstellen zu überarbeiten, würde ca. 5000 Euro kosten. Das Gericht sprach dem Bauherrn nur diesen Betrag zu.

T legte Berufung ein und bestand auf den kompletten Austausch der Dampfbremse....

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 405 Wörter (2749 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.