Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

2015 sterben weltweit 5,9 Millionen Kinder

Unicef: Kindersterblichkeit im Vergleich zu 1990 halbiert / 80 Prozent aller Todesfälle im südlichen Afrika und Südasien

Köln/New York. Unicef forderte weitere Maßnahmen, um die weltweite Kindersterblichkeit zu verringern. Trotz Erfolgen der letzten Jahre sterben noch immer jedes Jahr 5,9 Millionen Mädchen und Jungen vor ihrem fünften Geburtstag, wie das UN-Kinderhilfswerk am Mittwoch in Köln und New York mitteilte. Statistisch gesehen sei also in jeder Minute für elf Kinder »das Leben zu Ende, bevor es richtig begonnen hat«, erklärte der Geschäftsführer von Unicef Deutschland, Christian Schneider. 45 Prozent der Todesfälle ereignen sich bereits im ersten Lebensmonat. In fast der Hälfte aller Fälle ist Mangelernährung für den Tod der Kinder mitverantwort...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.