Werbung

Auszeichnung für kleine Bühnen

Theaterpreis des Bundes

Für den erstmals ausgelobten Theaterpreis des Bundes können sich kleinere und mittlere Bühnen jetzt bewerben. Kulturstaatsministerin Monika Grütters vergibt die Auszeichnungen in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Theaterinstitut. Der Preis soll die Leistungen der kleinen und mittleren Theater in den Kommunen insbesondere auch jenseits der Metropolen und großen Staatstheater würdigen, wie das Theaterinstitut am Dienstag mitteilte.

Vergeben werden drei Hauptpreise in Höhe von bis zu 150 000 Euro. Weitere Gewinner sollen mit Preisgeldern in Höhe von bis zu 80 000 Euro geehrt werden, heißt es in der Mitteilung des Theaterinstituts. Für den Theaterpreis können sich öffentlich geförderte, kleine und mittlere Theater sowie Häuser des Freien Theaters bewerben. Sie müssen allerdings einen regelmäßigen Spielbetrieb mit wechselnden künstlerischen Produktionen in einer eigenen Spielstätte nachweisen. Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober 2015. Die Preisträger sollen Anfang Dezember bekanntgegeben werden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!