Werbung

Junge Sporttalente sollen früher entdeckt werden

Magdeburg. Sporttalente sollen in Sachsen-Anhalt früher erkannt und gefördert werden. An allen Grundschulen werde es für die Drittklässler ab dem kommenden Schuljahr verpflichtende Motoriktests geben, teilte das Innenministerium am Mittwoch in Magdeburg mit. Die Kinder mit den besten Ergebnissen sollten an Sachsen-Anhalt-Spielen teilnehmen, bei denen noch genauer auf besondere Talente für bestimmte Sportarten geschaut wird. Sie sind ab 2017 jährlich im Mai in Halle, Magdeburg und Dessau-Roßlau geplant. Die ersten Sachsen-Anhalt-Spiele gibt es bereits an diesem Samstag. Dazu seien etwa 250 talentierte Grundschüler der vierten Klassen aus Halle, dem Landkreis Mansfeld-Südharz und Wittenberg vom Landessportbund eingeladen worden. An elf Stationen sollen sie Übungen absolvieren, die Aufschluss über ein besonderes Talent geben. Für die Sachsen-Anhalt-Spiele hatten sich die Kinder bei Tests an ihren Schulen qualifiziert - es war die erste Pilotphase. In diesem Jahr sollen Magdeburg, der Salzlandkreis und der Altmarkkreis Salzwedel hinzukommen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!