Genossenschaften gleichen Unterversorgung aus

Soziologe Burghard Flieger über aktuelle Trends bei Gründungen

Vor knapp zehn Jahren wurde das deutsche Genossenschaftsgesetz novelliert. Dadurch bekamen auch sozialökonomische Projekte neue Chancen. Zuletzt sank die Zahl der Neugründungen aber wieder. Ist der Genossenschaftsboom vorbei?

Ja und nein. Neugründungen beispielsweise von Wohnungsgenossenschaften, generationsübergreifenden Wohnprojekten, genossenschaftlich geführten Landgasthäusern und am häufigsten von dörflichen Genossenschaftsläden nehmen nach wie vor zu. Also immer dort, wo sozialökonomische Bereiche betroffen sind, es um den Ausgleich ländlicher oder sozialer Unterversorgung geht.

Und das »Nein« ...

… steht für Energiegenossenschaften. Vor zwei Jahren führten die noch den Neugründungsboom an. Ihre Mitglieder profitierten bis dahin von der im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) geregelten Einspeisevergütung - gleich den Betreibern privater Photovoltaikanlagen. Nach der EEG-Überarbeitung von 2014 hat sich das drastisch g...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 572 Wörter (4548 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.