Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Nach Fischsterben: Umweltverbände verlangen Akteneinsicht

Anklam. Nach dem Fischsterben in der Peene haben Umweltverbände Akteneinsicht beim zuständigen Amt in Stralsund beantragt. Die Landesverbände von BUND und Nabu sowie die Deutsche Umwelthilfe fordern eine sofortige Aufklärung der Ursachen. Es gebe »eine Reihe von Unzulänglichkeiten in der behördlichen Umweltüberwachung im Bereich der Zuckerfabrik«, sagte der Nabu-Landesvorsitzende Stefan Schwill am Donnerstag. Die Zuckerfabrik sei in den vergangenen Jahren stückweise erweitert und durch weiterverarbeitende Anlagen ergänzt worden. Ein Genehmigungsverfahren mit Umweltverträglichkeitsprüfung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz habe es jedoch nicht gegeben, so der Vorwurf der Verbände. Laut einem von Anwohnern in Auftrag gegebenen Gutachten sind Tausende Fische an einer hohen Konzentration an Ethanol verendet. Die Zuckerfabrik hatte ein Leck im Rohrsystem eingeräumt. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln